Digitalisierung einer Weiche in drei Minuten

Das Digitalisieren einer Modellbahnweiche ist schon lange kein Hexenwerk mehr. Mit den Plug & Play Decodern von Decoderwerk ist die Aufrüstung ein Kinderspiel, welches in nur drei Minuten erledigt ist.

Decoderwerk Decoder Märklin C-Gleis Weiche

Drei Dinge braucht der digitale Modellbahner. Eine Dreiwegweiche, einen Antrieb dazu und den Dreifachdecoder von Nukura. – Bild: Guido Kruschke

Die Nukura GmbH aus dem niedersächsischen Wolfsburg hat sich vor Jahren auf digitale Produkte für Modellbahner spezialisiert, die neben technischen Vorzügen auch mit einem sehr guten Preis-/Leistungsverhältnis punkten können. Für Parkett- und Teppichbahner sind in in erster Linie die Einbaudecoder für Weichen aus dem C-Gleis Programm von Märklin und Trix interessant.

Vorstellen möchte ich den Decoderwerk Weichendecoder 30302, welcher zur Steuerung einer Dreiwegweiche von Märklin und zwei optionalen Weichenlaternen gedacht ist. Er beherrscht die Digitalprotokolle DCC und MM und wird direkt an die Märklin-Weichenantriebe 74490, 74491 und 74492 angeschlossen.

Die Versorgung der Weiche mit der notwendigen Digitalspannung kann direkt vom Fahrstromkontakt der Weiche entnommen werden. Dazu ist der Decoder ist ab Werk bereits fertig verkabelt und kann sofort in eine C-Gleis Weiche von Märklin eingebaut werden.

Der vollständige Beitrag steht in Parkettbahn Nummer 1.